Tag Archives: Oberhavel

Mit mir kreativ werden / Get creative with me

In diesem Semester biete ich noch zwei Kreativ Workshops an der Volkshochschule Oberhavel, Oranienburg an. Es gibt noch ein paar freie Plätze! Wer also Lust hat mit zu machen, sollte sich bald anmelden.

In this semester there are still two courses at the Volkshochschule Oberhavel, Oranienburg, which I am presenting. There are still some spaces left, so hurry to reserve your spot.  (All courses will be presented in German)

Vision Boards – Ziele kreativ Visualisieren

Am Samstag den 01. 06. 2019, 10:00 bis 16:30 Uhr
(Noch Plätze frei)

Kennst du das auch: man nimmt sich so vieles schönes vor und ehe man sich versieht ist der Monat rum, das Jahr auch schon fast wieder und man hat das Gefühl gar nichts erreicht zu haben?
 
Oft gehen unsere Träume und Pläne unter, weil es uns schwerfällt uns auf sie zu konzentrieren. Oder wir glauben insgeheim nicht wirklich daran, das wir etwas schaffen oder das unsere Wünsche in Erfüllung gehen könnten…
 
Das kann sich ändern und ich zeige dir wie!

Vision Boards helfen uns Klarheit zu bekommen über unsere Träume, Ziele und Visionen fürs Leben. Wenn wir diese dann in Formen und Visionen auf Papier umsetzen und sie kreativ Ausdrücken, verleihen wir ihnen Kraft und Momentum.

In diesem Workshop erfährst du was Vision Boards sind und wie sie funktionieren. Jeder erstellt sein eigenes Vision Board: eine besondere Art der Collage mit ausgeschnittenen Bildern aus Zeitschriften, Skizzen, Farben, Texten, Affirmationen und Zielen.

Du brauchst keine vorherige Erfahrung um die einfachen Techniken zu lernen und diese für dich und deine persönliche Zukunftsgestaltung positiv einzusetzen.
Ich leite durch den Prozess, erkläre praktische Techniken, Hintergründe zu dem ‚warum’ und wie solche Vision Boards funktionieren und unterstütze bei der Zielformulierung.

Dozentin: Imke Rust (www.imkerust.com)
Kursnr.: A2701001
Kosten: 25,00 €
Jetzt anmelden unter: https://kvhs.oberhavel.de
Kreisvolkshochschule  Tel 6015752 Oranienburg

 

Kreativ in der Natur – Land Art Workshop

Am Wochenende vom 15. & 16. Juni 2019
in Neu-Friedrichsthal (noch Plätze frei)

Sehnen sie sich auch nach neuem Ausdruck, Natur und kreativem Schaffen?

Die Natur ist der beste Platz unsere Seele aufblühen zu lassen und neue Impulse in unser Leben zu bringen.

Lust auf etwas Neues und eine Auszeit vom Alltag? Dann lade ich sie herzlich ein, gemeinsam mit mir ihre Kreativität und die Natur neu zu entdecken.

Sie brauchen keine Vorkenntnisse, nur Offenheit, Freude an der Natur und Lust etwas Neues zu lernen.

Entdecken Sie die Natur und deren Farben und Formen auf gestalterische und kreative Weise. Nach einer kurzen Einführung in den kunstgeschichtlichen Hintergrund der Land Art Bewegung sammeln wir Naturmaterialien, die wir draußen vorfinden und gestalten ein oder mehrere vergängliche Werke, die wir fotografisch dokumentieren können. Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Handy oder Digitalkamera, Schere, Taschenmesser, Kleinigkeiten für ein gemeinsames Picknick am zweiten Tag, Sonnen- und Insektenschutz.

Weitere Informationen, Bilder und ein kurzes Video finden sie HIER.

Kursnr.: A2701003
Kosten: 32,50 €

Dozentin: Imke Rust
Jetzt anmelden unter: https://kvhs.oberhavel.de
Kreisvolkshochschule  Tel 6015752 Oranienburg

::: NEU ::: NEU ::: NEU :::

Im neuen Semester wird es wieder den beliebten Art Journaling Kurs geben, sowie den Land Art Workshop. Hinzu kommen noch zwei neue Angebote:

Mut zur freien, intuitiven Malerei  B21302

Untitled. Mixed Media on Paper, 63 x 88

Intuitiv und frei malen und zeichnen – wie geht das? Wo fängt man an, wie arbeitet man Prozessorientiert und wie erschafft man ganz eigene und ausdrucksvolle Bilderwelten? Das, sowie viele Tricks und Tipps zu Komposition, Mischtechniken und Abstraktion, erlernen Sie in diesem Kurs.

 

 

 

 

 

Körperbildlandschaften | B21306

Totem fun: Phoenix or the Peacock Eyes. (Ink on paper, 20x20cm. By Imke Rust)

Totem fun: Phoenix or the Peacock Eyes. (Ink on paper, 20x20cm. By Imke Rust)

Auf großen Papierbögen entwickeln wir ein lebensgroßes Bild, basierend auf dem Umriss unseres eigenen Körpers. Inspiriert von Body Mapping, Äthiopischen Heilrollen und afrikanischer Mythologie, experimentieren wir mit Farben, Symbolen, Text und Mustern. Dabei können Sie auch Ihre Emotionen und Ideen kreativ umsetzen, sich und Ihren Körper besser kennenlernen und bewusster wahrnehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

(Auf PINTREST habe ich eine Seite mit Vorbildern was Äthiopische Heilrollen sind und wie Body Mapping aussieht. Unser Kurs Körperbildlandschaften ist ein wenig an beides angelehnt, aber ganz anders…)

Weitere Informationen findest du im Kreisvolkshochschul Program für das neue Semester. Wenn du schon Fragen hast, bevor das neue Program geladen/gedruckt ist, kannst du mich auch gerne direkt anschreiben.

Ausserdem biete ich auch kreative Workshops für private Gruppen an, zum Beispiel als Geburtstagfeier, Betriebsausflug oder andere besondere Events. Wer Interesse hat, meldet sich einfach direkt bei mir.

 

Eröffnung/Opening: Art Journal – Das visuelle Tagebuch

(For English, please scroll down)


Sehr gerne möchten die Kreisvolkshochschule Oberhavel und ich Sie, Ihre Familien
und Freunde zur Ausstellungseröffnung


“Art Journal – Das visuelle Tagebuch”
am 25. April um 18:30 Uhr
in der Geschäftsstelle an der Havelstr. 18 in Oranienburg
einladen.


Insgesamt werden 22 Werke der Teilnehmenden und von mir selbst im KVHS Gebäude ausgestellt.
Die Vernissage wird durch den Landrat Ludger Weskamp eröffnet.

Wir freuen uns auf Sie.

Für weitere Informationen zum Art Journaling und den Kursen die ich anbiete, klicken sie bitte HIER.

The Kreisvolkshochschule Oberhavel and myself would like to invite you to the opening of the exhibition

Art Journal – The Visual Diary
on the 25th of April 2019 at 18h30
taking place at the offices of the Kreisvolkshochschule, Havelstr. 18 in Oranienburg.

Landrat Ludger Weskamp will be the opening speaker.

22 Works by the participants and myself will be exhibited.

We are looking forward to seeing you there.

Offenes Atelier 5/6 Mai (Open Studio)

For English please scroll down.

Ich freue mich auch in diesem Jahr wieder die Türen meines Ateliers für interessierte Besucher und Kunstsammler zu öffnen. Wolltest du schon immer mal wissen wo und wie meine Kunst entsteht? Welche Prozesse, Materialien und Ideen inspirieren meine Kunst? In welcher Umgebung gedeiht sie? Vielleicht kennst du mich aus den sozialen Medien und möchtest mich mal persönlich kennenlernen? Das ist die ideale Gelegenheit!

Das Atelier ist immer ein kreativer und inspirierender Ort! An diesen zwei Tagen kannst du in entspannter Atmosphäre Fragen stellen: Zu mir, meiner Kunst, oder zur Kunst im Allgemeinen.

Die Tage des Offenen Ateliers bieten auch die Möglichkeit, kleinere oder ausgefallenere Arbeiten zu sehen, die man sonst nicht zu sehen bekommt. Natürlich ist es auch die ideale Gelegenheit eines meiner Kunstwerke zu erwerben, für euch selber oder vielleicht sogar als Geschenk.

Wer mich und meine Kunst kennt, weiß dass es da eine große Vielfalt und Auswahl gibt. Kleine Arbeiten oder große, Malereien, Zeichnungen, Naturarbeiten, Skulpturen, abstraktes oder figürliches, auf Papier, Leinwand oder Teebeuteln… für jeden ist etwas dabei. Auch preislich.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen und auf interessante Gespräche. Natürlich gibt es auch Getränke und was zum Knabbern, damit auch der Körper (Genuss?) nicht zu kurz kommt während die Seele inspiriert wird.

Offenes Atelier im letzten Jahr / Open Studio view from last year.

English:

Open Studio Days: 5/6 May 2018

Have you always wondered where and how my art originates? What processes, materials and ideas inspire my artworks? In what surrounding they are birthed and grow? Or maybe you know my artworks and me from social media and would love to get to know me personally and see my art in real life? This is the ideal opportunity. I am pleased to open my studio doors again to interested visitors and art collectors.

An artist studio is always an inspiring and creative space! And during these two days you have the chance to experience it in an open and relaxed atmosphere. I will be present all the time and happy to answer any questions about my art and discuss deep or frivolous ideas about art and art making, or life… whatever comes up.

The Open Studio Days also offer the opportunity to see and experience a wide variety of artworks, which are not shown anywhere else and last, but not least, it is a great opportunity to purchase that original artwork which has touched your soul and take it home. Or give it as a gift to somebody special.

Those of you who are familiar with my art know that you will not be lacking of choice. My artworks come in all sizes, styles and materials. There are paintings, drawings, sculptures, figurative or abstract works, nature art, Teabag Totems, fun, pretty or serious  … something for every taste. Also in every price range.

I am looking forward to meet again or to get to know you for the first time, to interesting conservations. It goes without saying that there will be some drinks and food to nourish the body, while your soul gets inspired and elated.

Opening times: 11am till 18pm
Address: Birkenstr. 11, 16515 Oranienburg, O/T Neu-Friedrichsthal
Contact: 0151 26686090 Imke Rust

“Fremde Welten” Finissage (Reminder)

(For English, please scroll down)

Exhibition view ‘Fremde Welten’ Imke Rust at the Orangerie, Oranienburg

Erinnerung: Finissage

Die Ausstellung ‚Fremde Welten’ der namibischen Künstlerin Imke Rust ist noch bis zum 5. April in der Orangerie zu besichtigen.

Am 5. April, um 18:30 Uhr lädt die Künstlerin alle Interessierten zur Finissage ein. Bei einem Glas Wein kann man die Arbeiten noch ein letztes Mal sehen und mit der Künstlerin ins Gespräch kommen. Um 19:15 wird noch ein 45 minütiger Dokumentarfilm über die ausgestellten Land Art Arbeiten gezeigt.

Der Film ‚An Infinite Scream’ dokumentiert mit wunderschönen Bildern und Eindrücken die Entstehung der Arbeiten, verfolgt aber auch die politischen Hintergründe und wirft Fragen über Kunstfreiheit, Zensur und den Stellenwert der Kunst in der Gesellschaft auf. Steffen Holzkamp, Filmemacher, Musiker und Ehemann der namibischen Künstlerin, wird auch anwesend sein und nach der Filmvorführung gemeinsam mit der Imke Rust Fragen zu dem Projekt und Film beantworten.

Der Film wird in deutscher Sprache gezeigt.
Weitere Infos zu dem Film und eine kurze Vorschau gibt es unter https://aninfinitescream.wordpress.com/

Synopsis:

In der prallen Wüstensonne über 1000 Weißdornen zu Kreisen legen? Schwarze Müllsackrosen in die Sanddünen pflanzen? Oder eine halbe Tonne Salz  zu einer begehbaren Skulptur formen?

Die Landart Installationen der Namibischen Künstlerin Imke Rust folgen einem immanenten Anliegen: Der Sorge über den zunehmenden Uranabbau in Namibia und der Verschandelung der Wüste. Ihre Kunstwerke sorgen für Aufmerksamkeit, verstehen sich aber auch als ein symbolischer Schutz für das geschundene Land.

Kann Kunst etwas bewirken? Was kann ich tun? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Imke Rust auf eindringliche Weise.

In 2012 in Namibia und Berlin gedreht, spiegelt der Film die  teils meditative Stimmung der Entstehung von Rust’s Landart. Ruhige Einstellungen bei der Installation der „Salt Circles“ oder reportagige Handkamera bei der Videoperformance „The Scream“ auf der Seebrücke am Atlankik: Schnitt und Montage folgen dem Tempo der Kunst.

Die Absage der gebuchten Rust-Ausstellung seitens der Kunstvereinigung bringt dem Film eine dramaturgische Wendung und verlagert den Schwerpunkt hin zu einer gesellschaftlichen und medialen Kontroverse über die „Freiheit der Kunst“ in Namibia.

So organisiert sich die bekannte Künstlerin mit Hilfe durch ein Netzwerk von Unterstützern ihre Ausstellung einfach selbst.

Starke Bilder an atemberaubenden Orten, sowie Illustrationen und Musik verdichten den Film zu einem eindrucksvollen Statement für Courage und Eigeninitiative im eher konservativen Namibia.

Die Filmarbeit in Namibia wurde teilweise vom National Arts Council of Namibia unterstützt.

Alle Arbeiten stehen zum Verkauf. Dazu bietet sich die Chance bei der Finissage oder wenn sie nicht vor Ort sein können, melden sie sich bitte per Email bei mir.

Adresse: Orangerie, Kanalstraße 26a, 16515 Oranienburg

ENGLISH:
Reminder: Finissage

The Exhibition ‘Fremde Welten’ by Imke Rust can still be viewed at the Orangerie (Oranienburg) till the 5th of April 2018.

On the 5th of April, at 18h30 you furthermore have a the opportunity to join the artist for a glass wine at the Finissage, to view the works and meet the artist. At 19h15 a 45min documentary (in German) about the origin and process of Imke Rust’s land art works which are on the display will be shown.

The filmmaker and musician Steffen Holzkamp, who is also Rust’s husband, will be present and there is time for questions after the film.

The film ‘An Infinite Scream’ not only shows the artist’s effort to raise awareness of the increasing pollution and destruction through Uranium mining in the Namib Desert, but also raises questions about artistic freedom, censorship and the power of art.

You can find a trailer and more information about the film under https://aninfinitescream.wordpress.com/

Artworks are for sale, either at the Orangerie or through contacting me via email.

Open Studio / Offene Ateliers Brandenburg 2017

(Scroll down for English) Zu den Tagen des Offenen Ateliers Brandenburg 2017 (6 & 7Mai) werde ich auch die Türen zu meinem Atelier öffnen und lade euch herzlich ein vorbei zu kommen.

Für zwei Tage bin ich ganz für meine Gäste da. Ihr könnt durch meine Arbeit stöbern und sehen wie und wo ich arbeite. Ich freue mich auch auf interessanten und geselligen Austausch und Gespräche. Am Samstag gibt es außerdem noch eine Vorführung von dem Film ‚An Infinite Scream’ über mein Land Art Projekt in Namibia.

Die Tage des Offenen Ateliers sind eine spannende Initiative wo hunderte Künstler in Brandenburg ihre Ateliers öffnen. So kann man sich in diesen Tagen mehrere Ateliers in einer Gegend ansehen. Um einen spanenden Ausflug zu planen, könnt ihr in dieser Broschüre Offene Ateliers 2017 Brandenburg sehen, welche anderen Künstler in der Gegend mitmachen. (Oranienburg ist auf Seiten 56-58 zu finden.)

Ich freue mich auf euern Besuch!

Diese Einladung darf gerne geteilt werden.

Offene Ateliers Brandenburg 2017 Imke Rust

Offene Ateliers Brandenburg 2017 Imke Rust

Atelier Imke Rust
Malerei, Zeichnung, Land Art, Multimedia

Adresse: Birkenstraße 11, O/T Neu-Friedrichsthal, 16515 Oranienburg
Tel 03301-5775385

Öffnungszeiten:
11-18  Uhr am Sa und So, den 6. und 7. Mai

Samstag, 6. Mai, 17h30: Dokumentarfilm über Imke Rusts Land Art Projekt ‘An Infinite Scream’ in Namibia (Deutsch, 45min)

I am participating in the 2017 Open Studio Days Brandenburg (6 & 7 May) and you are invited!

For two days I am opening the doors to my studio to the public, so that you can get see where and how I am working, browse through my artworks and enjoy a chat with me. On Saturday evening we will also screen the documentary film ‘An Infinite Scream’ about my Land Art project in Namibia.

The Open Studio Days are a great initiative where hundred of artists in Brandenburg are opening their studios and you can plan an excursion for the day, visiting several different artists in the area. Have a look at who else is opening their studios in our area to plan your day in this brochure Offene Ateliers 2017 Brandenburg (Page 56-58 shows the artists in Oranienburg).

I am looking forward to welcoming you in my studio!

Please feel free to share this invitation.

Kulturort Brandenburg Logo